Lars Gruber
Architekturfotografie

News


04.05.2022 / RKM 740 in Düsseldorf für J.MAYER.H Architekten

Für J.MAYER.H Architekten waren wir in Düsseldorf, um das Hochhaus RKM 740 / The Zipper zu fotografieren - demnächst folgen weitere Infos zum Projekt...


zum Projekt

RKM 740 / The Zipper in Düsseldorf für J.MAYER.H RKM 740 / The Zipper in Düsseldorf für J.MAYER.H

23.04.2022 / Neue Firmenzentrale von KARL MAYER in Obertshausen für MOW Architekten

Wir waren unterwegs für MOW Architekten, um die neue Firmenzentrale des Textilmaschinenherstellers zu fotografieren. Ein sehr schönes Projekt, mit einem spannenden Design. Viele der charakteristischen Gestaltungselemente trifft man immer wieder an, so wie die innovative Fassade, die an gespannte Fäden erinnert und sich auch im Treppengeländer des Foyers wiederfindet. Aber auch die Mensa, die mit ihren offenen Stahlträgern Elemente der Montagehallen aufgreift, sowie der je nach Jahreszeit immer wieder unterschiedlich begrünte Innenhof sind absolute Highlights. Starke Shooting-Unterstützung haben wir von den Mitarbeitenden von MOW bekommen, die sich als Statisten zur Verfügung gestellt haben, um auf den Fotos einen Eindruck der Größenverhältnisse zu vermitteln.


zum Projekt

Karl Mayer Headquarter in Obertshausen Karl Mayer Headquarter in Obertshausen

27.02.2022 / Architekturfotografie Haus ZGo von Ewich Innen Architektur

Nachhaltigkeit gepaart mit Kosteneffizienz – der Fokus der Architekten lag bei diesem Projekt, einem Einfamilienhaus für eine 6-köpfige Familie, darauf, mit hochwertigen Baustoffen ökologisch, langlebig und kostensparend zu bauen. Rohbau, Treppe, Decke und Böden in Fichtenholz wurden mittels CNC-Technik wirtschaftlich gezimmert, eine Metallfassade überzieht das Dach und die Wände. Die Innenräume wurden von den Bauherren selbst mit Lehm aus der Baugrube verputzt. Ein clever geplantes Haus, das trotz der Beschränkung auf das Wesentliche keinerlei Komfort vermissen lässt.

Low Budget Wohnhaus Low Budget Wohnhaus

17.01.2022 / Cover- und Editorial-Shooting für “Das Haus“ / Hubert Burda Media

Für die Januar-Ausgabe des Magazins „Das Haus“ war ich zu Besuch bei Familie Ewich (Ewich Innen Architektur, www.ewich.com), die in Hösbach bei Aschaffenburg ihr eigenes Wohnhaus geplant und gebaut haben. Das Haus „Holz / Beton / Eis“ vereint eine nachhaltige Bauweise mit energiesparender Technik, unter anderem durch den Einsatz eines Eisspeichers.
Wir hätten für den Titel-Schuss eigentlich am liebsten Schnee gehabt, passend zum Erscheinungstermin im Januar. Da hat uns aber der deutsche Frühwinter mit ca. 15 Grad mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Stattdessen wird die winterliche Stimmung jetzt über eine Abendaufnahme erzeugt, die die Familie im gemütlich warmen Zuhause zeigt.


zum Projekt

Editorial Wohnhaus Holz / Beton / Eis Editorial Wohnhaus Holz / Beton / Eis

15.12.2021 / Architekturfotografie Bürogebäude "Zebra" in Frankfurt

Auf der Frankfurter Europaallee hat ein internationales Unternehmen der Wirtschaftsbranche seine neuen Räume im Projekt „Zebra“ bezogen – der Name des Gebäudes leitet sich ab von den charakteristischen Stoffbahnen der Fassade. Wir wurden beauftragt, das Projekt zu fotografieren, angefangen bei Aufnahmen der Innenräume kurz vor Fertigstellung und Bezug. Da zu dem Zeitpunkt noch keine Mitarbeitenden vor Ort waren, wir aber die Räume gerne in Verwendung zeigen wollten, haben meine Assistent:innen und ich auch als Models fungiert. So konnten wir schnell und flexibel verschiedene Bürosituationen darstellen, bspw. in Besprechungen oder am Arbeitsplatz, um die Räume belebter wirken zu lassen. Jetzt freuen wir uns auf die Außenaufnahmen im kommenden Frühjahr, bei denen auch wieder die Kamera-Drohne zum Einsatz kommt!


zum Projekt

Bürogebäude Zebra in Frankfurt Bürogebäude Zebra in Frankfurt

09.11.2021 / Details in Schwarz/Weiß für Groß & Partner

Bei diesen Aufnahmen haben wir für Groß & Partner verschiedene Projekte in Frankfurt in Schwarz/Weiß fotografiert – Ziel war es, plakative und grafische Details anzufertigen, die die Charakteristik des jeweiligen Gebäudes auf den ersten Blick erkennen lassen. Wichtig zu wissen: Schwarz/Weiß-Fotos müssen gezielt fotografiert werden. Eine einfache Konvertierung bereits bestehender Farb-Aufnahmen in Schwarz/Weiß wirkt in den meisten Fällen langweilig und flach, weil die nötigen Kontraste fehlen. Der Verlauf der Sonne spielt dabei die größte Rolle, dementsprechend war hier die zeitliche Planung besonders wichtig. So bekommt bspw. das „Ma’Ro“ in der Frankfurter Innenstadt (u.l.) in den Wintermonaten nur einmal am Tag für ca. 15 Minuten das optimale Streiflicht, das die Fassade so wunderbar zum Leuchten bringt.

Grand Central DB Netze Frankfurt Hauptbahnhof Grand Central DB Netze Frankfurt Hauptbahnhof

08.10.2021 / Blüten- und Schmetterlingshaus Palmengarten Frankfurt für Rabensteiner GmbH

Als gebürtiger Hesse habe ich den Frankfurter Palmengarten natürlich schon von Kindesbeinen an regelmäßig besucht - darum war dieser Auftrag auch besonders schön. Die Rabensteiner GmbH, spezialisiert auf den Bau von Glas- und Gewächshäusern, hat im Palmengarten gerade ihr neuestes Projekt fertiggestellt: das Blüten- und Schmetterlingshaus, das jetzt fotografiert werden sollte. Das Shooting hat dann so manche Herausforderung geboten, angefangen beim regen Publikumsverkehr, bis hin zur plötzlichen Berieselung der Pflanzen mit Wasser im Innenraum, die mich und meine Kamera zugegebenermaßen ziemlich unvorbereitet erwischt hat! Am Ende sind trotzdem wunderschöne Aufnahmen entstanden, nicht zuletzt durch die starke Unterstützung der Mitarbeitenden des Palmengartens, die später am Tag noch für die optimale Beleuchtung der Abendaufnahmen gesorgt haben.

Blüten- und Schmetterlingshaus Palmengarten Frankfurt Blüten- und Schmetterlingshaus Palmengarten Frankfurt

08.09.2021 / Temporäre Pavillons am Kreishaus Darmstadt-Dieburg für Grüninger Architekten

Am Kreishaus Darmstadt-Dieburg in Darmstadt-Kranichstein haben Grüninger Architekten eine temporäre Pavillonanlage errichtet, die neue Büroflächen für die Verwaltung schafft, bevor diese an einen neuen Standort verlegt wird. Gleichzeitig können in den Räumen neue Ansätze für zukünftige Arbeitsabläufe im kleinen Maßstab ausprobiert werden, bevor diese später am endgültigen Standort umgesetzt werden. Gemeinsam mit den Architekten war ich vor Ort, um dieses spannende Projekt fotografisch zu dokumentieren.


zum Projekt

Temporäre Pavillons am Kreishaus Darmstadt-Dieburg Temporäre Pavillons am Kreishaus Darmstadt-Dieburg

03.09.2021 / Grand Central / DB Netz AG Frankfurt am Main für Groß & Partner

Das Projekt Grand Central, der neue Firmensitz des Schienennetzbetreibers DB Netz AG, befindet sich in unmittelbarer Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs und bietet Arbeitsplätze für 2.200 Mitarbeiter:innen. Bei der Fotografie des Projekts gab es einige Herausforderungen: das Gebäude ist zur Südseite direkt an die Bahngleise gebaut, so daß es dort keine Möglichkeit zu fotografieren gab. Die Lösung: dank sorgfältiger Planung bekamen wir ausnahmsweise Zugang zum alten Stellwerk am Bahnhof, von wo aus man einen perfekten Blick auf das Gebäude und die einfahrenden Züge hat. Auch den Zugang zum Dach des ehemaligen Commerzbank-Hochhauses, für einen Blick von oben aufs Gebäude, konnten wir organisieren. Der Aufwand hat sich gelohnt: so haben wir einmalige Perspektiven bekommen, die das Gebäude perfekt in Kontext zu seiner Umgebung setzen.


zum Projekt

Grand Central DB Netze Frankfurt Hauptbahnhof Grand Central DB Netze Frankfurt Hauptbahnhof

23.08.2021 / ICONIC AWARD 2021 für Dina Andersen / D’NA Unique Corporate Spaces

Herzlichen Glückwunsch an Dina Andersen / D’NA Unique Corporate Spaces: das Büroprojekt in Frankfurt am Main ist Gewinner des "ICONIC AWARD 2021". Wir haben das Projekt Anfang des Jahres fotografiert und waren sofort begeistert von dem spannenden und farbenfrohen Design. Besonderer Dank geht an meine beiden wunderbaren Assistent:innen Mandana und Julian: da noch keine Mitarbeiter vor Ort waren, sind die beiden als Models eingesprungen, um die Aufnahmen zu beleben - ich finde, das ist ihnen super gelungen!


zum Projekt

Interior-Fotografie in Frankfurt Interior-Fotografie in Frankfurt

17.08.2021 / Longlist Dezeen Awards 2021 „Architecture Video of the year”

Die ersten Wochen des neuen Jahres nutze ich meistens für freie Projekte, und so war ich für meinen neuesten Architekturfilm auf der Suche nach einem Bauwerk im öffentlichen Raum, das sich spannend in Szene setzen lässt. Fündig geworden bin ich dann quasi vor der Haustür: die elegante Fuß- und Radwegebrücke im Darmstädter Europaviertel von netzwerkarchitekten wurde gerade fertiggestellt, und so war ich schon kurz nach der Eröffnung vor Ort, um die ersten Sonnenstrahlen des Jahres für meine Aufnahmen zu nutzen. Entstanden ist ein spannender Mix aus Film und Fotos, der die Interaktion der Nutzer mit der Architektur in lebendigen Bildern festhält. Das Konzept kommt anscheinend gut an: der Film hat es auf die Longlist des renommierten Dezeen Awards geschafft, in der Kategorie „Architecture Video of the year".


zum Projekt

Fuss- und Radwegebrücke Darmstadt - Dezeen Awards

10.08.2021 / Architekturfotografie & Film Fassade Datalogic Langen für FLORIM

Der italienische Keramikhersteller FLORIM ist bekannt für seine Produktion von hochwertigen Fliesen und Feinsteinzeugplatten. Diese werden unter anderem auch im Außenbereich, beispielsweise für hinterlüftete Fassaden verwendet. Das Projekt „Datalogic“ in Langen bei Frankfurt ist eines der ersten Projekte in Deutschland, bei dem die Fassade „Magnum S1“ verbaut wurde. FLORIM hat mich mit der Fotografie des Projekts beauftragt, sowie mit der Erstellung eines kurzen Image-Films, der Informationen über das Gebäude und die Fassade liefert.

Architekturfotografie & Film Fassade Datalogic Langen für FLORIM

23.07.2021 / Interior-Fotografie Scala West für schmidtploecker architekten und DK Real Estate

Starkes Teamwork: ich wurde von Schmidtploecker Architekten und der Immobilienberatungsgesellschaft Dreyer & Kollegen Real Estate beauftragt, ihre neuen Büroflächen im Frankfurter Bürohochhaus Scala West zu fotografieren. Ziel der Aufnahmen war es, sowohl die Gestaltung der Räume ansprechend in Szene zu setzen, als auch einen Einblick in die Arbeitsatmosphäre vor Ort zu geben. Die Mitarbeiter:innen wurden von Anfang an in die Planung mit einbezogen, so daß am Shooting-Tag alle gut vorbereitet waren und gutgelaunt für die Aufnahmen posiert haben.


zum Projekt

Interior Fotografie Büroflächen DK Real Estate Frankfurt Interior Fotografie Büroflächen DK Real Estate Frankfurt

02.07.2021 / Finales Shooting "The Docks 4.0" am Frankfurter Osthafen für Groß & Partner

Bei dem Projekt „The Docks 4.0“ handelt es sich um Büroensemble am Frankfurter Osthafen, das nicht nur durch seine exklusive Lage direkt am Wasser beeindruckt, sondern vor allem durch sein spektakuläres Erscheinungsbild. Die Architektur stammt von Meixner Schlüter Wendt Architekten, und wurde inspiriert von den bunten Überseecontainern im gegenüberliegenden Frachthafen. Ich begleite das Projekt für Groß & Partner schon eine ganze Weile, und jetzt konnten endlich die finalen Außenaufnahmen stattfinden. Dank der Unterstützung durch die Hafenbehörde war es mir möglich, vom gegenüberliegenden Ufer aus zu fotografieren, das normalerweise nicht zugänglich ist. Nur so waren diese wunderschönen Aufnahmen möglich, die das Projekt in Bezug zu seiner Umgebung setzen und gleichzeitig Hafen-Atmosphäre vermitteln.


zum Projekt

The Docks Frankfurt Osthafen The Docks Frankfurt Osthafen

11.06.2021 / Ökosiedlung Friedrichsdorf für MOW Architekten

Im Taunus entsteht gerade die Ökosiedlung Friedrichsdorf, die sich neben der klimafreundlichen Bauweise auch durch soziale Nachhaltigkeit auszeichnet. Seniorenwohnungen und Kita liegen hier direkt beieinander und ermöglichen so ein aktives Zusammenleben mehrerer Generationen. Ich wurde von MOW Architekten mit der Fotografie der ersten drei Bauabschnitte beauftragt, und der Zeitpunkt für die Aufnahmen hätte tatsächlich nicht besser sein können: die Wildblumen, die überall auf dem Areal wachsen, standen gerade in voller Blüte, und unterstreichen damit perfekt den Grundgedanken des Projekts.

Ökosiedlung Friedrichsdorf für MOW Architekten Ökosiedlung Friedrichsdorf für MOW Architekten

02.06.2021 / Tanzschule in Pfungstadt für Etienne Mattern Architektur

Schon jetzt eines meiner Lieblingsprojekte 2021. Die Tanzschule ist ein gutes Beispiel dafür, daß die besten Architekturfotos immer dann entstehen, wenn alle Beteiligten das gleiche Ziel verfolgen. Gleich bei der ersten Besprechung mit Architekt Etienne Mattern war uns klar, daß wir dieses Projekt unbedingt mit professionellen Tänzerinnen fotografieren wollten. Die großen Tanzräume, die sehr clean und minimalistisch gestaltet sind, haben sich dafür perfekt angeboten. Dann hatten wir das unglaubliche Glück, daß auch die Bauherrin von Anfang an begeistert von der Idee war, und nicht nur die talentierten Tänzerinnen organisiert, sondern auch noch selbst für die Abendaufnahmen posiert hat. Das Ergebnis des guten Zusammenspiels sind diese wunderschönen Fotos, die das Projekt stimmungsvoll in Szene setzen.


zum Projekt

Tanzschule Pfungstadt für Etienne Mattern Architektur Tanzschule Pfungstadt für Etienne Mattern Architektur
News-Archiv